Was tun bei Mitarbeiter-Äußerungen?Was tun bei Mitarbeiter-Äußerungen?

  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00c801a/talksocial/sites/all/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00c801a/talksocial/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 589.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00c801a/talksocial/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 589.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_term_node_tid::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00c801a/talksocial/sites/all/modules/views/modules/taxonomy/views_handler_filter_term_node_tid.inc on line 303.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00c801a/talksocial/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 25.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00c801a/talksocial/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00c801a/talksocial/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00c801a/talksocial/sites/all/modules/views/views.module on line 879.

Ihre Frage: Wie schützen Unternehmen sich vor unbedarften Äußerungen von Mitarbeitern?

talk-social.de Antwort:

Das können Sie am besten im Vorhinein tun. Und zwar durch sogenannte Social Media Guidelines.

Diese könnten folgende Punkte enthalten, die Sie auf Ihr Unternehmen individualisieren sollten:

  • Eigenverantwortung des Mitarbeiters
  • Mitarbeiter sollten private Inhalte und Meinungen auch als privat kennzeichnen
  • Vorsicht mit vertraulichen Informationen des Unternehmens und der Kunden
  • Hinweise zum allgemeinen Kommunikationsverhalten (Netikette)
  • Respekt vor Wettbewerbern / Kunden / Partnern
  • Hinweise zur Einhaltung des Urheberrechts
  • Sicherheitsaspekte (Viren, Trojaner und andere Gefahren)
  • Verzicht auf Spamming
  • Benennung eines sachkundigen Ansprechpartners bei Unsicherheiten
  • Trennung privates und berufliches (optional)
  • Steuerung des Social-Media-Einsatzes (optional)
  • Rechtsfolgen bei Verstößen gegen die Social-Media-Guidelines (optional)
  • … sowie spezifische Anforderungen Ihres Unternehmens

Rechtliche Grundlagen zur Erstellung Ihrer Social Media Guidelines finden Sie hier. Hieraus entstand auch obige Liste.

Die Richtlinien des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) finden Sie hier.

Unser Tipp: Binden Sie Ihre Mitarbeiter dabei mit ein! talk-social.de bietet Ihnen dazu individuell auf Ihre Unternehmen zugeschnittene Workshop-Konzepte - kontaktieren Sie uns dazu unverbindlich!

Sie haben auch eine Frage? Wir beantworten Sie kostenlos - kontaktieren Sie uns!